Ausgewählte Projekte

Entwicklung einer Disaster Recovery Strategie im Kontext Business Continuity, Backup Restore und Ransomware Protectionicklung und Implementierung einer Unternehmens-Strategie für Backup/Recovery in Zeiten von Agilität und Cloud 

  •  (Dienstleister, ca. 8000 Mitarbeiter weltweit)
  • Incident Response und Analyse nach Cyber Angriff.
  • Auftraggeber setzt neben klassischem RZ-Betrieb zunehmend auf Cloud Services (SaaS)
  • Entwickeln, coachen und on borden der Rolle eines Disaster Recovery Managers für das Unternehmen.
  • Erfassen der aktuellen Prozesse und Anforderungen aus Sicht der Applikationsbetreiber.
  • Erfassen der Anforderungen und Vorgaben im Unternehmenskontext des Auftraggebers. Hier im Besonderen TISAX, ISO/IEC 27001, ITIL V3, SOX/SOA
  • Erfassen und Überarbeiten der Konzepte für Business Continuity und Desaster Recovery
  • Überprüfung der Backup/Restore Strategien der jeweiligen Systeme und Prozesse (on premises und Cloud)
  • Entwicklung der unternehmensweiten Strategie für Disaster Recovery
  • Entwicklung des übergreifenden DR-Plans sowie der produktebezogenen Disaster Recovery Pläne
  • Entwicklung der jährlichen Verprobungstsrategie der DR-Pläne
  • Entwickeln der Strategie und Prozesse für einen Not-Betrieb
  • Entwickeln der Strategie zur Schadensbegrenzung im Falle von Cyber Attacken z.B. („Ransomeware Protection“)
  • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse und Vorschläge im Rahmen eines Workshops mit Entscheidungsträgern und Geschäftsleitung

Ausschreibungsvorbereitung Data Management/Backup
Marktanalyse und Strategieentwicklung zur Vorbereitung
einer Ausschreibung

  • (Öffentlicher Auftraggeber,  Behörde Finanzen)
  • Umfassende Marktrecherche mit strategischer Beurteilung und Trendanalyse im Kundenkontext zur Vorbereitung einer Europaweiten Ausschreibung. Das erstellte Gutachten bildet die Grundlage zur Wahl des kommenden Vergabeverfahrens. 
  • Beurteilung der Marktentwicklung und Trends im Umfeld von Enterprise Backup/Recovery, Backup Target Appliances und Archivierung. Im Besonderen auch  Bewertung von Private-Cloud- bzw. Cloud-aware Angeboten. 
  • Kunde betreibt aktuell eine Multi-Site Backup-Umgebung inklusive WAN-Replication basierend auf VTL. Frontend Backup Volumen ist jenseits der Peta.Byte Grenze.
  • Bewertung nicht nur hinsichtlich verfügbarer Lösungen und Technik. Aufwände für On-Boarding und Migration waren ebenso wirtschaftlich und technisch zu bewerten. 
  • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse und Vorschläge im Rahmen eines Workshops mit RZ-Leitern, Entscheidungsträger und Geschäftsleitung.

„Virtual Private Cloud“: Entwicklung einer mehrstufigen Unternehmens-Strategie für einen agilen RZ-Betrieb 

  • (Industrie, < 70.000 Mitarbeiter weltweit)
    • Bedarfsanalyse
    • Erfassen der bestehenden Virtualisierungs- und Storageumgebung
    • Erfassen der bestehenden Prozesse und Workarounds
    • Erfassen der Anforderungen aus Sicht des übergeordneten Dachverbandes und der Teams Company Information Security und Compliance des Kunden. 
    • Team-Interviews zur Erfassung von Wünschen und Ängsten der betroffen Teams und Mitarbeiter.
    • Ausarbeiten möglicher Strategien und Festlegung der Anforderungen 
      • Sichten möglicher Lösungen im Markt und Marktanalyse
        – Verfassen einer Shortlist für ein Proof of Concept (PoC) der favorisierten Lösungen 
      • Erstellen und Begleiten der Ausschreibung für das PoC. 
      • Erarbeiten der Kriterien für PoC 
      • Durchführen der Performance-Benchmarks im PoC. Die im PoC ermittelte Lösung ist die Grundlage der RZ-Strategie des Auftraggebers für die kommenden 5-7 Jahre
    • Herausforderung:  
      • 24 Stundenbetrieb einer heterogenen Betriebsumgebung auf klassischer Virtualisierung und Storageumgebung (SAN) Anbindung weltweiter RZs durch Replikationsmechanismen
      • Einhaltung von SLA von Compliance-Vorgaben
    • Ausarbeitung einer Gesamtstrategie für den RZ-Betrieb der kommenden 5-7 Jahre auf Basis der Anforderungen und Ergebnisse des PoC. 
    • Ermitteln von Standard-Buildingblocks für eine weltweite RZ-Strategie
    • Entwicklung eines 3-Stufenplanes zur Implementierung der finalen Strategie (SaaS aus einer virtuellen private cloud.)
    • Begleitung und Nachsteuern während der Umsetzung der 3 Stufen (IaaS => PaaS => SaaS).

Begutachtung der Unternehmens-Strategie für zentrale Storage-Services (Datacenter Housing, Backup/Recovery Services) 
und Ausarbeitung einer Handlungsempfehlung zur Modernisierung

  • (Industrie, > 3000 Mitarbeiter Bundesweit, > 30 Rechenzentren bundesweit
    • Bedarfsermittlung in Zusammenarbeit mit Betriebsteams und den Verantwortlichen der Applikationen.
    • Erfassen der aktuellen Prozesse und Anforderungen aus Sicht der Applikationsbetreiber.
    • Erfassen der Anforderungen und Vorgaben im Unternehmenskontext des Auftraggebers. Hier im Besonderen TISAX, ISO/IEC 27001, ITIL V3, SOX/SOA 
    • Erfassen und Überarbeiten der Konzepte für Business Continuity und Desaster Recovery.
    • Sondierung optimaler Lösungsansätze für die relevanten Betriebs- und Applikationsumgebungen (Physikalisch und private Cloud).
    • Analyse möglicher Kombinationen mit Diensten von Cloud-Anbietern für Services wie Cloud Archiv, Test und Entwicklung und Data Analytics.
    • Planungsempfehlung für nachfolgende Projekte zur Modernisierung der Konzepte und Beschaffung. 
    • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse und Vorschläge im Rahmen eines Workshops mit Entscheidungsträgern und Geschäftsleitung.

„Notfallkonzept und Handbücher für RZ-Standorte“ 

  • Supervising (Industrie, > 70.000 Mitarbeiter weltweit)
    • Projektumfang: (Kunde hat ca. 80 RZ-Standorte weltweit)
      High-Level Review der jeweiligen Notfallkonzepte und Handbücher.
      • Das Team des Kunden hat mit einem externen Dienstleister
        Konzepte und Handbücher für die jeweiligen Standorte entworfen
      • Review der vorgelegten Konzepte und Handbücher unter Berücksichtigung der Unternehmensrichtlinien und Vorgaben
      • Überprüfung der entwickelten Prozesse und Verfahren auf Plausibilität und Compliance
    • Herausforderung
      • Technische Verfahren sind teilweise standortspezifisch und erfordern eine Verprobung vor Ort 
      • Umfangreiche Anforderungen an Compliance und SLA  
      • Umfangreiche Vorgaben des Dachverbandes (Richtlinien, Eskalations-Management und Meldepflichten)
      • Einhaltung der Unternehmensrichtlinien für IT-Security (CIS) und der Vorgaben aus GDPR/DSGVO

„Von der Festplatte im SAN zu Storage als Infrastrukturdienst“ 

  • (RZ-Dienstleister Government/Healthcare, > 1000 Mitarbeiter bundesweit)
    • Projektumfang: (Kunde hat mehrere RZ an zwei Standorten)
      • Erfassen der bestehenden Infrastruktur und Prozesse im RZ
      • Ausarbeiten einer Strategie für den gesamten Unternehmens-Storage
      • Ermitteln der bestehenden und neuen Anforderungen an den Storage (SLA, Performance)
      • Sichten möglicher Lösungen im Markt und Marktanalyse
      • Fachliche Erstellung eines Leistungskataloges und Begleitung eines Europaweites Ausschreibungsverfahrens
      • Projektleitung bei Inbetriebnahme und Abnahme 
      • Begleitung bei der Umsetzung der neuen Strategie und Abrechnungsmodelle
  • Herausforderung:
    • 24 Stundenbetrieb einer heterogenen Betriebsumgebung auf klassischer Storageumgebung (SAN)
    • Umwandeln einer klassischer Storage Administration an der Spindel zu einem serviceorientierten Infrastrukturmodell 
    • Besonderer/erweiterter Datenschutz durch Aufsichtsbehörde vorgegeben
    • Einbeziehen der bestehenden Betriebsmannschaft bei Umwandlung der Prozesse.